Ein Service der Novartis Pharma GmbH und Hexal AG.
Login für Fachkreise

Sport und Bewegung

Generell sind Sport und Bewegung einer der wichtigsten Schlüssel zur Erhaltung und Verbesserung der individuellen Lebensqualität. Entscheidend sind das richtige Maß und Regelmäßigkeit. Nicht jedes Training, nicht alle Sportarten sind für Lungenkrebserkrankte geeignet und zu empfehlen. Ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt schafft hier Gewissheit. Er zeigt Ihnen Möglichkeiten auf und macht Ihnen auch deutlich, wo Ihre persönlichen Leitungsgrenzen liegen. Der Arzt klärt Sie auch über leistungseinschränkende Folgen durch eine Bestrahlungs- oder Chemotherapie beziehungsweise deren Nebenwirkungen auf.

Körperliche Aktivität bei Lungenkrebs

Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, wissen Sie, wo Ihre Leistungspotenziale und Ihre Leistungsgrenzen liegen. Jetzt können Sie aktiv werden. Vermeiden Sie dabei Leistungsdruck und Überbeanspruchung. Legen Sie dafür Wert auf Ausdauer, Nachhaltigkeit und Regelmäßigkeit. Suchen Sie sich die Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen. Treiben Sie „ruhigen Sport“. Wandern. Nordic Walking. Gymnastik. Tanken Sie auf – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Bewegung bringt Sauerstoff und aktiviert und stärkt die Lungenfunktion. Sport und Bewegung regen den ganzen Körper, aber auch „Geist und Seele“ an. Mit der Steigerung der Leistungsfähigkeit wachsen Selbstvertrauen und innere Stärke. Profitieren Sie als Lungenkrebskranker auch von den sozialen Kontakten, die sportliche Aktivitäten mit sich bringen, zum Beispiel in einem Verein oder einem Betroffenen-Sportclub. Werden Sie gemeinsam aktiv und beleben Sie Ihre Lebensqualität!

Quellen:

[1] Dkfz - Deutsches Krebsforschungszentrum Krebsinformationsdienst https://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/lungenkrebs/leben.php (zuletzt besucht am 26.02.2018)
[2] Deutsche Krebshilfe e. V.: Die blauen Ratgeber – Antworten. Hilfen. Perspektiven. Nr. 48, 2017
Diese Seite teilen:

Novartis Pharma Medizinischer Infoservice
Telefon: 0911 – 273 12100 (Mo-Fr 08.00 bis 18.00 Uhr)
Fax: 0911 – 273 12160

E-Mail:  infoservice.novartis@novartis.com
Internet:  www.infoservice.novartis.de